Spass am Gerät – Singfire SF-90.

Posted by moritz on Fr 05 Dezember 2014

Was?

Eine 1000 lm Fahrrad-/Kopflampe mit Cree XM-L T6 LED. Gibt’s bei Dealextreme und heißt Singfire SF-90. Laut Beschreibung kommt sie mit vier 18650 Akkus und die Schaltung mit einem Strom von 2500 mA daher. Oder das Akkupack soll eine Kapazität von 2500 mAh haben – so genau lässt sich das bei DX nicht sagen.

tl;dr

Die Specs der Lampe entsprechen nicht den Angaben bei DX. Statt 1000 Lumen gibt es 630 und statt vier Akkus im Akkupack gibt es zwei Massedummys und zwei Akkus, die weniger als die Hälfte der angegebenen Kapazität haben. Aber ich hatte viel Spaß beim rausfinden.

Warum?

Aus Neugierde popelte ich etwas an dem beiliegendem Akkupack herum, entfernte schließlich den Schrumpfschlauch und entdeckte eine Überraschung.

Singfire SF-90 Akku Unterseite Singfire SF-90 Akku Oberseite

Von den vier Akkus waren also nur zwei in Reihe angeschlossen, die anderen beiden waren schlicht Massedummys.

challenge

Details

Aufbau

Die Lampe besteht aus einem Aluminiumgehäuse und dem Akkupack. Schraubt man das Aluminiumgehäuse auf, fällt einem der Reflektor entgegen und man sieht die auf einer Aluminiumleiterplatte befestigte LED. Die Platine ist auf ein weiteres Aluminiumteil geklebt. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich die Treiberschaltung, bestehend aus ein paar SMD-Bauteilen, einer Spule und einem nicht zu identifizierenden IC.

SF90 Button

SF90 LED

SF90 Drähte

Akku

Die Kapazitätsmessung mit einem passendem Ladegerät brachte zweierlei Erkenntnisse:

  1. Die Kapazität der beiden Akkus beträgt rund 900mAh.
  2. Es gibt eine Schutzschaltung, die zumindest gegen Tiefentladung schützt.

Stromversorgung

Schließt man die Lampe an ein Labornetzteil an und schaltet sie auf höchster Stufe ein, sieht man folgende Werte für Strom und Spannung:

Spannung [V] Strom [A] Leistung [W]
3.2 0.76 2.4
3.5 1.16 4
4.0 1.75 7
5.0 1.4 7
8.0 0.8 6.4

Bei weniger als 3.2 V geht sie aus.

Helligkeit

Viele Lumen scheinen wichtig zu sein. Viele Lumen auf Verpackungen zu schreiben ist einfach. Aber die Helligkeit zu messen, ist nicht ganz trivial und bedarf weiterer Hardware.

In Ermangelung einer Ulbricht-Kugel und passender Messgeräte habe ich den Strom, der tatsächlich durch die LED fließt, gemessen. Mit dem Datenblatt lässt sich zumindest eine ungefähre Aussage über den tatsächlichen Lichtstrom/die Lumenzahl der Lampe treffen.

Also habe ich die Leitung zwischen LED und Platine aufgetrennt, ein Multimeter dazwischen geklemmt, die Lampe eingeschaltet und den Strom gemessen.

Raus kamen Ströme von 1.77 A, 0.52A und 0.18 A für die drei Helligkeitsstufen.

Daraus nun den Strom anhand des Datenblattes der LED zu ermitteln ist etwas tricky. Das Datenblatt gibt mindestens 280 lm bei 700 mA für die LED an. Dann gibt es ein Diagramm, in welchem der relative Lichtstrom in Prozenten (700 mA entsprechen 100%) in Abhängigkeit des Stromes dargestellt ist.

1.77 A sind dort ca. 225 %, 0.52 A ca. 75% und 0.18 A ca. 25%. Das bedeutet, dass der Lichtstrom höchstens 630 lm bei hellster Stufe beträgt. Bei den beiden anderen Stufen sind es ca. 210 bzw. 70 lm. Der praktische Wert ist noch geringer, da in der LED Wärme umgesetzt wird und der Lichtstrom mit steigender Sperrschichttemperatur abnimmt.

PWM

Weil ich gerade dabei war, habe ich noch mit einem Oszilloskop die Spannung an der LED gemessen – und Fotos mit dem Telefon gemacht, da der USB-Stick nicht tat.

Oszilloskop

Hier ist die Spannung an der LED bei mittlerer Stufe zu sehen. Das Rauschen während des High-Pegels hat eine Frequenz von 346 kHz und der Dutycycle ist 31 % (100 % bei Volllast und 11% bei geringster Stufe).

Also?

Die Specs, die DX verspricht, verfehlt die Lampe hart. Der Akku kann 900 mAh statt der angegebenen 2500mAh, statt der vier 18650 Akkus gibt's nur zwei und mit rund 630 lm macht sie nur knapp zwei Drittel der angegebenen 1000 Lumen.

Up next

Mal bei DX nachfragen, wie sie denken, dass ich an die restlichen Akkus und Lumen komme. Ich werde berichten.

Es heißt Leuchte.

"Eine Lampe ist ein Leuchtmittel. Also der Teil einer Leuchte, der durch Energieumwandlung Licht erzeugt und der Beleuchtung dient."